Montag, 21. Oktober 2019

Gasmessgeräte

Der Koffer, in dem die beiden Gasmessgeräte GasAlertQuattro und GasAlertMicro 5 IR der Firma BW Technologies aufbewahrt werden, ist im Kofferraum des Einsatzleitwagens verstaut. In ihm befinden sich außerdem zwei Tragebänder und zwei Trageclips zum einfacheren Mitführen der Messgeräte, zwei Schraubendreher zum Öffnen der Batteriefächer und Batterien zum Wechseln.

Die Gasmessgeräte werden bei verschiedenen Einsätzen (z.B. mit Gefahrgut) benutzt, um gefährliche Konzentrationen verschiedener Gase frühzeitig erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten zu können, oder um Grenzbereiche zu mit Gasen kontaminierten Bereichen abstecken zu können. So wird das Gerät entweder am Mann mitgeführt, wenn potentiell mit gefährlichen Gasen kontaminierte Bereiche betreten werden müssen, oder aber das Gerät an einer bestimmten Stelle platziert, damit Veränderungen der Konzentrationen oder eine weitere Ausbreitung der Gefahrstoffe festgestellt werden können.

Beide Geräte haben verschiedene Einsatzbereiche. So kann der GasAlertMicro nur Konzentrationen von Kohlenstoffdioxid messen und anzeigen, aber auch dauerhaft auf einer Speicherkarte speichern, um so einen Überblick über die Gefahrensituation zu behalten. Der GasAlertQuattro bietet auch mit Handschuhen einfache Bedienbarkeit und kann durch sein großes Display und den auffälligen Alarm auch unter Atemschutz und mit einem Chemikalienschutzanzug gut benutzt werden. Er misst die Gase Sauerstoff, Schwefelwassersoff, Kohlenstoffmonoxid und die unteren Explosionsgrenzen verschiedener brennbarer Gase und kann diese in einer sehr geringen Auflösung anzeigen.

  GasAlertMicro 5 IRGasAlertQuattro

Drucken E-Mail