Leistungsgruppe

Im Hinblick auf die von den Feuerwehren in einer modernen, von der Technik geprägten Zeit zu bewältigenden Aufaben soll die Hessischen Feuerwehrleistungsübung die bereits erworbenen Kenntnisse in Theorie und Praxis festigen, ergänzen und damit den allgemeinen Leistungsstand erhöhen. Im Mittelpunkt stehen die fachliche Qualifikation und die Leistung im Umgang mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Einsatzmitteln. Neben einer Gruppenbewertung kann hier auch jeder Feuerwehrangehörige ein persönliches Feuerwehrleistungsabzeichen in den Stufen Eisern, Bronze, Silber, Gold, Gold 5 und Gold 10 erlangen.

 

Drucken

Hessische Feuerwehrleistungsübung 2011

Geschrieben von Sven Spielmann am .

Mit 2 Mannschaften (Gruppe & Staffel) nahm die Feuerwehr Flörsheim in diesem Jahr am Wettbewerb teil.

Erstmals traten in diesem Jahr zwei Mannschaften aus Flörsheim a.M. an der Hessischen Feuerwehrleistungsübung 2011 in Wiesbaden-Nordenstadt an. Diese fand am 29.05.2011 statt. Mit einer Staffel und einer Gruppe haben wir es den anderen Teilnehmer nicht leicht gemacht. Doch am Ende hat es leider nicht ganz für uns gelangt. Wir konnten mit 93% und 95% leider nur die Plätze 5 und 6 belegen. Den ersten und den zweiten Platz belegte Bad Soden und den dritten Platz konnte Kelkheim belegen. 

 

Herzlichen Glückwunsch und einen kameradschaftlichen Gruß an die Mannschaften die gewonnen haben !!! 

Die persönlichen Leistungsabzeichen wurden von den Mitgliedern der Wettkampfgruppe erfolgreich bewältigt und dürfen nun mit Stolz auf der Ausgehuniform getragen werden.

Nachfolgend alle Teilnehmer und das erreichte Leistungsabzeichen:

Eisen:

Maximilian Oetter (Angriffstruppmann)

Marvin Kaiser (Wassertruppmann)

Markus Ripperger (Staffelführer)

Daniel Lauer (Angriffstruppmann),

Julia Wölke (Melder)

Bronze:

Nikola Papic (Angriffstruppführer)

Sven Spielmann (Maschinist)

Silber:

Christian Hardt (Schlauchtruppmann)

Marc Gase (Gruppenführer)

Jan Heß (Schlauchtruppführer)

Tobias Haschke (Wassertruppführer),

Yannick Buch (Angriffstruppführer)

Patrick Mehler (Maschinist)

 

Besonders möchten wir uns bei allen bedanken die uns während des Trainings und auch vor Ort unterstützt und angefeuert haben. Dies waren nicht nur Mitglieder der Feuerwehr, sondern auch Freunde und Verwandte einiger Teilnehmer.

Vielen Dank !!!

Zwar haben wir in diesem Jahr keinen der ersten Plätze belegt, doch dies hat unsere Motivation weiter gestärkt, den anderen Teilnehmern im nächsten Jahr den Titel streitig zu machen ….