Leistungsgruppe

Im Hinblick auf die von den Feuerwehren in einer modernen, von der Technik geprägten Zeit zu bewältigenden Aufaben soll die Hessischen Feuerwehrleistungsübung die bereits erworbenen Kenntnisse in Theorie und Praxis festigen, ergänzen und damit den allgemeinen Leistungsstand erhöhen. Im Mittelpunkt stehen die fachliche Qualifikation und die Leistung im Umgang mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Einsatzmitteln. Neben einer Gruppenbewertung kann hier auch jeder Feuerwehrangehörige ein persönliches Feuerwehrleistungsabzeichen in den Stufen Eisern, Bronze, Silber, Gold, Gold 5 und Gold 10 erlangen.

 

Drucken

Hessische Feuerwehrleistungsübung 2009

Geschrieben von Sven Spielmann am .

Das Team der Feuerwehr Flörsheim am Main verdient sich nach 23 Jahren den Sieg!

Nach langer Pause war es für die Flörsheimer Freiwillige Feuerwehr so etwas wie eine Premiere: Bei den Feuerwehrleistungsübungen am vergangenen Sonntag in Hofheim trat nach 23 Jahren erstmals wieder eine Mannschaft aus Flörsheim zum Kreisentscheid an. Acht Mannschaften hatten die Feuerwehren aus Kelkheim, Bad Soden und Flörsheim in den Wettbewerb geschickt, um ihr erlerntes Können unter Beweis zu stellen. 

 

Die Leistungsübungen wurden unter den kritischen Augen der vier Wertungsrichter aus Wiesbaden nach den strengen Vorgaben des Landes Hessen durchgeführt. 

Zunächst wurde per Fragebogen den theoretischen Kenntnissen der Feuerwehrleute auf den Zahn gefühlt. Hierbei galt es, in den verschiedensten feuerwehrtechnischen Bereichen profundes Wissen unter Beweis zu stellen.

Hernach war die Aufgabe gestellt, in vorgegebener Zeit eine Einsatzübung zu absolvieren. Die Feuerwehrleute rückten also mit dem Fahrzeug zu einer Angriffsübung aus, bei der die Bekämpfung eines Zimmerbrandes, verbunden mit einer Menschenrettung, simuliert wurde. Zu guter letzt mussten – wieder unter Zeitdruck – verschiedene Feuerwehrknoten geknüpft werden.

Die Flörsheimer Kameraden, die als Wettbewerbsteam in dieser Zusammensetzung noch nie agiert hatten, erwiesen sich den Herausforderungen als in besonderer Weise gewachsen: Mit 98 von hundert möglichen Punkten erzielten sie fast das bestmögliche Ergebnis und setzten sich im Kreisentscheid gegen die ebenfalls sehr starke Konkurrenz durch.

Für die Mannschaft bedeutet das Ergebnis die Auszeichnung mit der Leistungsstufe Gold, auch die einzelnen Teilnehmer erhielten persönliche Auszeichnungen, die von Kreistagsvorsitzenden Matthäus Lauck, Kreisbeigeordneten Michael Cyriax und Kreisbrandinspektor Joachim Dreier übergeben wurden. 

Mit dem Sieg hat sich die Flörsheimer Mannschaft nun für den Bezirksentscheid Ende Juni qualifiziert, wo es um die Teilnahme am Landesentscheid geht. 

Bürgermeister Michael Antenbrink gratuliert den erfolgreichen Flörsheimer Feuerwehrleuten zu dem „beeindruckenden Erfolg, den die Feuerwehrleute als Mannschaft, aber auch persönlich errungen haben. Er stellt die Leistungsfähigkeit der Freiweilligen Feuerwehr Flörsheim und das Engagement ihrer Aktiven ganz deutlich unter Beweis.“ 

Die Mitglieder der Mannschaft:

Yannick Buch, Christian Hardt, Marc Gase, Christian Dörrhöfer, Nikola Papic, Jan Hess, Patrick Mehler, Tobias Haschke und Thorsten Orlik